Neue Kundenzeitschrift: Das „Demeter-Journal“

Bio-dynamische Qualität genießen und verstehen

Neue Kundenzeitschrift: Das „Demeter-Journal“

18.02.2009

„Differenzierung der Qualitäten wird im Bio-Bereich immer wichtiger,“ unterstreicht Demeter-Vorstand Klemens Fischer und nennt so auch gleich eine der wesentlichen Aufgaben des neuen „Demeter-Journals“, das zur BioFach erstmals erscheint und im Naturkostfachhandel verteilt wird. Diese Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen wird vier Mal im Jahr erscheinen mit einer Mindestauflage von 100 000. Auf 32 bis 40 Seiten werden Schwerpunkte gesetzt wie jetzt in der ersten Ausgabe mit der bio-dynamischen Pflanzenzüchtung oder dem Thema Milch im zweiten Heft.

„Wir verbinden genießen und verstehen und wenden uns so an die Bio-Affinen, die nachdenklich, bewusst und anspruchsvoll sind, die einfach mehr wissen wollen. Dabei spielen die Menschen, die bio-dynamisch leben und arbeiten, eine zentrale Rolle im Heft,“ erklärt Renée Herrnkind ihr redaktionelles Konzept. Tiefgründige, längere Reportagen in der Rubrik „Vor Ort“, prägnante Texte im Bereich „Verstehen“, viel Nutzen mit Rezepten, Marktüberblick, Neuheiten, Demeter-Klassikern, dazu Aktuelles und Nachdenkliches sowie Herstellerporträts in der Rubrik „Kennenlernen“ und die Rubrik „Begegnen“, die zum Beispiel mit der Aktion „Zukunft säen“ auf Demeter-Höfen gemeinsame Aktionen und Verknüpfungen mit Ladenaktivitäten ermöglicht, prägen das ganz eigene Bild des Demeter-Journals. Das wird unterstrichen durch die anspruchsvolle optische Umsetzung, die die Agentur Eberle in Schwäbisch-Gmünd verantwortet.

„Unser Ziel ist klar: Aus Bio-KäuferInnen sollen Demeter-Käufer werden,“ betont Fischer.

Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren. So soll Begeisterung für bio-dynamische Qualität geweckt werden.

Mit diesem Link können Sie sich das Demeter-Journal anschauen.
18.02.2009
Neue Kundenzeitschrift: Das „Demeter-Journal“
Bio-dynamische Qualität genießen und verstehen

„Differenzierung der Qualitäten wird im Bio-Bereich immer wichtiger,“ unterstreicht Demeter-Vorstand Klemens Fischer und nennt so auch gleich eine der wesentlichen Aufgaben des neuen „Demeter-Journals“, das zur BioFach erstmals erscheint und im Naturkostfachhandel verteilt wird. Diese Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen wird vier Mal im Jahr erscheinen mit einer Mindestauflage von 100 000. Auf 32 bis 40 Seiten werden Schwerpunkte gesetzt wie jetzt in der ersten Ausgabe mit der bio-dynamischen Pflanzenzüchtung oder dem Thema Milch im zweiten Heft.

„Wir verbinden genießen und verstehen und wenden uns so an die Bio-Affinen, die nachdenklich, bewusst und anspruchsvoll sind, die einfach mehr wissen wollen. Dabei spielen die Menschen, die bio-dynamisch leben und arbeiten, eine zentrale Rolle im Heft,“ erklärt Renée Herrnkind ihr redaktionelles Konzept. Tiefgründige, längere Reportagen in der Rubrik „Vor Ort“, prägnante Texte im Bereich „Verstehen“, viel Nutzen mit Rezepten, Marktüberblick, Neuheiten, Demeter-Klassikern, dazu Aktuelles und Nachdenkliches sowie Herstellerporträts in der Rubrik „Kennenlernen“ und die Rubrik „Begegnen“, die zum Beispiel mit der Aktion „Zukunft säen“ auf Demeter-Höfen gemeinsame Aktionen und Verknüpfungen mit Ladenaktivitäten ermöglicht, prägen das ganz eigene Bild des Demeter-Journals. Das wird unterstrichen durch die anspruchsvolle optische Umsetzung, die die Agentur Eberle in Schwäbisch-Gmünd verantwortet.

„Unser Ziel ist klar: Aus Bio-KäuferInnen sollen Demeter-Käufer werden,“ betont Fischer.

Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren. So soll Begeisterung für bio-dynamische Qualität geweckt werden.

Mit diesem Link können Sie sich das Demeter-Journal anschauen.