Lebendige Erde "Alles präpariert" ist da

Lebendige Erde "Alles präpariert" ist da

14.03.2011

Biologisch-dynamische Präparate sind ein Kernelement der Demeter-Landwirtschaft. Wozu sie dienen, welche Erfahrungen Praktiker damit machen und was die Forschung heute weiß – darum geht es in der März-Aprilausgabe von Lebendige Erde, der Zeitschrift für Biologisch-Dynamische Landwirtschaft, Ernährung, Kultur.

Präparate in der Umstellung auf Demeter, über das erste Mal und den Weg dorthin schreibt Nadja Müller, Landwirtin in Sachsen. Verfahren und unterschiedliche „Schulen“ stellen die Präparate-Berater Dirk Appel und Walter Stappung in ihren Beiträgen vor. Um neue Anwendungstechnik und Aspekte der Lagerung geht es im Beitrag von Dr. Uli J. König vom Biologisch-Dynamischen Forschungsring.

Was bewirken biodynamische Präparate? Ergebnisse aktueller Versuchsreihen zum bodenfördernden Hornmist diskutiert Dr. Ton Baars, der bis März die weltweit einzige Professur zur biodynamischen Landwirtschaft an der Uni Kassel-Witzenhausen führte. Eine Übersicht zu den verschiedenen Effekten biodynamischer Annwendungen gibt Dr. Hartmut Spieß, aus seiner Erfahrung von mehr als dreißig Jahren am Institut für Biologisch-Dynamische Forschung.

Die Rolle der Präparate im betrieblichen Alltag und die Hintergründe werden im Portrait von Christoph Willer deutlich, der auf dem Demeter Landgut Pretschen die Herstellung und Anwendung verantwortet.

Ernährung allein mit Bio-Lebensmitteln ist teurer als konventionelle Nahrung aus dem Discounter. Und was kostet reine Demeter-Kost? Über ihren Preisvergleich schreibt Susanne Spalt, und macht deutlich, dass es sich um eine Werteentscheidung handelt. Soziale Landwirtschaft auf Demeter Betrieben – über die Resultate einer Umfrage informieren Heike Lorenz und Anna Keilbach vom Demeter e.V.

In der Einführung ins Biodynamische erläutert Christoph Willer die Aufgabe des Schachtelhalms im biodynamischen Betrieb. Lebendige Erde bietet außerdem regelmäßig sechs Seiten zum Hausgarten mit Arbeitskalender, leitet zur Arbeit mit den biodynamischen Präparaten an und berichtet Aktuelles aus dem Demeter-Verband samt Tipps zu Veranstaltungen, Büchern sowie Erläuterungen zum Sternenhimmel. Die Kunstseiten präsentiert Fotos, von Kühen geschossen, zu finden auf der Website Cowcam.ch  .

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die deutschsprachige Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur. (Abo 43 €, Einzelheft 7,50 € plus Porto).

Vorhergehende Ausgaben:
Höfe im Wandel (1-11)
Welternährung & Ökolandbau (6-10)
Bio-divers (5-10)
Kostenloses Probeexemplar
06155-8469-0, Fax: -846911 oder

info[ / at \ ]lebendigeErde [ / dot \ ] de>info[ / at \ ]lebendigeErde [ / dot \ ] de ww.LebendigeErde.de Brandschneise 1, 64295 Darmstadt
14.03.2011
Lebendige Erde "Alles präpariert" ist da

Biologisch-dynamische Präparate sind ein Kernelement der Demeter-Landwirtschaft. Wozu sie dienen, welche Erfahrungen Praktiker damit machen und was die Forschung heute weiß – darum geht es in der März-Aprilausgabe von Lebendige Erde, der Zeitschrift für Biologisch-Dynamische Landwirtschaft, Ernährung, Kultur.

Präparate in der Umstellung auf Demeter, über das erste Mal und den Weg dorthin schreibt Nadja Müller, Landwirtin in Sachsen. Verfahren und unterschiedliche „Schulen“ stellen die Präparate-Berater Dirk Appel und Walter Stappung in ihren Beiträgen vor. Um neue Anwendungstechnik und Aspekte der Lagerung geht es im Beitrag von Dr. Uli J. König vom Biologisch-Dynamischen Forschungsring.

Was bewirken biodynamische Präparate? Ergebnisse aktueller Versuchsreihen zum bodenfördernden Hornmist diskutiert Dr. Ton Baars, der bis März die weltweit einzige Professur zur biodynamischen Landwirtschaft an der Uni Kassel-Witzenhausen führte. Eine Übersicht zu den verschiedenen Effekten biodynamischer Annwendungen gibt Dr. Hartmut Spieß, aus seiner Erfahrung von mehr als dreißig Jahren am Institut für Biologisch-Dynamische Forschung.

Die Rolle der Präparate im betrieblichen Alltag und die Hintergründe werden im Portrait von Christoph Willer deutlich, der auf dem Demeter Landgut Pretschen die Herstellung und Anwendung verantwortet.

Ernährung allein mit Bio-Lebensmitteln ist teurer als konventionelle Nahrung aus dem Discounter. Und was kostet reine Demeter-Kost? Über ihren Preisvergleich schreibt Susanne Spalt, und macht deutlich, dass es sich um eine Werteentscheidung handelt. Soziale Landwirtschaft auf Demeter Betrieben – über die Resultate einer Umfrage informieren Heike Lorenz und Anna Keilbach vom Demeter e.V.

In der Einführung ins Biodynamische erläutert Christoph Willer die Aufgabe des Schachtelhalms im biodynamischen Betrieb. Lebendige Erde bietet außerdem regelmäßig sechs Seiten zum Hausgarten mit Arbeitskalender, leitet zur Arbeit mit den biodynamischen Präparaten an und berichtet Aktuelles aus dem Demeter-Verband samt Tipps zu Veranstaltungen, Büchern sowie Erläuterungen zum Sternenhimmel. Die Kunstseiten präsentiert Fotos, von Kühen geschossen, zu finden auf der Website Cowcam.ch  .

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die deutschsprachige Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur. (Abo 43 €, Einzelheft 7,50 € plus Porto).

Vorhergehende Ausgaben:
Höfe im Wandel (1-11)
Welternährung & Ökolandbau (6-10)
Bio-divers (5-10)
Kostenloses Probeexemplar
06155-8469-0, Fax: -846911 oder

info@lebendigeErde [ / dot \ ] de>info@lebendigeErde [ / dot \ ] de ww.LebendigeErde.de Brandschneise 1, 64295 Darmstadt