Landesehrenpreis für Lebensmittel an Söbbeke

Landesehrenpreis für Lebensmittel an Söbbeke

03.11.2010

Ausgezeichnete Lebensmittel-Qualität aus Nordrhein-Westfalen - dieses Thema stand im Mittelpunkt der Verleihung des "Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW" am 25. Oktober in Nieheim. Im Auftrag von Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel bekam u. a. die Bio-Molkerei Söbbeke aus Epe für die hervorragende Qualität ihrer Produkte den Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW verliehen.

Der Landesehrenpreis ist ein Preis der Besten, der die Qualität und den Geschmack von nordrhein-westfälischen Lebensmitteln würdigt. Bei der vom "Clustermanagement Ernährung NRW" ausgerichteten feierlichen Veranstaltung wurde wieder die Vielfalt und Heterogenität der Nahrungsmittelhersteller in diesem Land deutlich, die mit ihrem Können und ihrem Qualitätsbewusstsein den hervorragenden Ruf der Lebensmittel aus NRW begründen. Diese Auszeichnung stärke die Position der regionalen Hersteller im nationalen und internationalen Vergleich und trage dazu bei, die Bedeutung des Ernährungsstandorts NRW besonders hervorzuheben, betonte der Clustermanager.
Die Bio-Molkerei Söbbeke produziert seit über 20 Jahren Bio-Produkte der besonderen Art und hat bereits mehrfach DLG-Goldmedaillen gewonnen (Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft).
Diese Goldmedaillen sind die Grundlage für die Auswahl der Preisträger des Landesehrenpreises. Nur wer bei den strengen Qualitätsprüfungen der DLG eine Goldmedaille erringen kann und die betreffenden Produkte auch in Nordrhein-Westfalen herstellt, kann den Landesehrenpreis erhalten. Der Gewinn des Landesehrenpreises, mit dem die Bio-Molkerei bereits im letzten Jahr ausgezeichnet wurde, sei eine Bestätigung dafür, dass in Epe hervorragende Qualität und bester Geschmack produziert werden.
www.soebbeke.de

03.11.2010
Landesehrenpreis für Lebensmittel an Söbbeke

Ausgezeichnete Lebensmittel-Qualität aus Nordrhein-Westfalen - dieses Thema stand im Mittelpunkt der Verleihung des "Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW" am 25. Oktober in Nieheim. Im Auftrag von Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel bekam u. a. die Bio-Molkerei Söbbeke aus Epe für die hervorragende Qualität ihrer Produkte den Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW verliehen.

Der Landesehrenpreis ist ein Preis der Besten, der die Qualität und den Geschmack von nordrhein-westfälischen Lebensmitteln würdigt. Bei der vom "Clustermanagement Ernährung NRW" ausgerichteten feierlichen Veranstaltung wurde wieder die Vielfalt und Heterogenität der Nahrungsmittelhersteller in diesem Land deutlich, die mit ihrem Können und ihrem Qualitätsbewusstsein den hervorragenden Ruf der Lebensmittel aus NRW begründen. Diese Auszeichnung stärke die Position der regionalen Hersteller im nationalen und internationalen Vergleich und trage dazu bei, die Bedeutung des Ernährungsstandorts NRW besonders hervorzuheben, betonte der Clustermanager.
Die Bio-Molkerei Söbbeke produziert seit über 20 Jahren Bio-Produkte der besonderen Art und hat bereits mehrfach DLG-Goldmedaillen gewonnen (Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft).
Diese Goldmedaillen sind die Grundlage für die Auswahl der Preisträger des Landesehrenpreises. Nur wer bei den strengen Qualitätsprüfungen der DLG eine Goldmedaille erringen kann und die betreffenden Produkte auch in Nordrhein-Westfalen herstellt, kann den Landesehrenpreis erhalten. Der Gewinn des Landesehrenpreises, mit dem die Bio-Molkerei bereits im letzten Jahr ausgezeichnet wurde, sei eine Bestätigung dafür, dass in Epe hervorragende Qualität und bester Geschmack produziert werden.
www.soebbeke.de