Internationale Demeter-Gäste genießen biodynamischen Wein

Internationale Demeter-Gäste genießen biodynamischen Wein

30.06.2011

Für die Demeter-Akteure aus aller Welt gab es beim Treffen von Demeter International auf dem historischen Gut Loheland bei Fulda eine stimmungsvolle Weinverkostung. Angela und Peter Jakob Kühn (links) vom Weingut Peter Jakob Kühn aus dem Rheingau stellten den Gästen der Jahrestagung ihre edlen Tropfen wie den 2007er Riesling ´Oestrich-Doosberg´ vor. Das engagierte Paar führt das Weingut seit 1979 und setzt als elfte Generation eine gute Familientradition fort. Sie arbeiten seit 2004 ökologisch und biodynamisch und haben sich 2009 dem Demeter-Verband angeschlossen. Ihnen ist es gelungen, das Weingut vom Fassweinvermarkter hin zum Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweine (VDP) zu führen und ihre Qualitätsarbeit nicht zuletzt dank Einsatz der Biodynamischen Präparate voranzubringen. Demeter-Vorstand Stephan Illi (zweiter von rechts) freute sich über die Gelegenheit, den DI-Partnern diese Winzer und ihre Weine präsentieren zu können. „Sie sind das Paradebeispiel dafür, wie  konsequentes biodynamisches Arbeiten nicht nur im Weinberg sondern auch im Keller zu verwirklichen ist. So entsteht echter, charakterstarker Wein.“

30.06.2011
Internationale Demeter-Gäste genießen biodynamischen Wein

Für die Demeter-Akteure aus aller Welt gab es beim Treffen von Demeter International auf dem historischen Gut Loheland bei Fulda eine stimmungsvolle Weinverkostung. Angela und Peter Jakob Kühn (links) vom Weingut Peter Jakob Kühn aus dem Rheingau stellten den Gästen der Jahrestagung ihre edlen Tropfen wie den 2007er Riesling ´Oestrich-Doosberg´ vor. Das engagierte Paar führt das Weingut seit 1979 und setzt als elfte Generation eine gute Familientradition fort. Sie arbeiten seit 2004 ökologisch und biodynamisch und haben sich 2009 dem Demeter-Verband angeschlossen. Ihnen ist es gelungen, das Weingut vom Fassweinvermarkter hin zum Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweine (VDP) zu führen und ihre Qualitätsarbeit nicht zuletzt dank Einsatz der Biodynamischen Präparate voranzubringen. Demeter-Vorstand Stephan Illi (zweiter von rechts) freute sich über die Gelegenheit, den DI-Partnern diese Winzer und ihre Weine präsentieren zu können. „Sie sind das Paradebeispiel dafür, wie  konsequentes biodynamisches Arbeiten nicht nur im Weinberg sondern auch im Keller zu verwirklichen ist. So entsteht echter, charakterstarker Wein.“