Fortbildung: Biologisch-dynamische Pflanzenzüchtung

Fortbildung: Biologisch-dynamische Pflanzenzüchtung

18.04.2008

Gesunde schmackhafte Pflanzen ohne Hybridzüchtung oder Gentechnik – die kann man züchten. Und das kann man jetzt lernen: Die Demeter –Gemüsezüchter bieten in Zusammenarbeit mit der Landbauschule Dottenfelderhof ab diesem Frühsommer eine Ausbildung an. Voraussetzung ist eine fundierte Praxis im Gemüse- oder Ackerbau sowie die Bereitschaft, sich in Biologisch-Dynamisches zu vertiefen. Neben Grundlagen der Züchtung und einem anthroposophisch-goetheanistischem Pflanzenverständnis geht es darum, die verschiedenen Ansätze der bio-dynamischen Züchter und die Züchtung der unterschiedlichen Kulturpflanzen kennen zu lernen. Dazu gehören auch Vermehrung, Zuchtziele, Sortenentwicklung, Selektion. Die Teilnehmer arbeiten in biologisch-dyamischen Betrieben, die Pflanzenzüchtung betreiben. Vier einwöchige Seminare im Winterhalbjahr und monatliche Seminare von Juni bis Oktober auf den Betrieben sind der Kern der Fortbildung, ergänzt um Exkursionen und Themen der Züchtungsforschung von Gentechnik bis Bildekräfte. Die Weiterbildung erstreckt sich über circa zwei Jahre.

Koordination und Anmeldung: Thomas Heinze, Straße zur Einheit 3, 37318 Lindewerra, Tel: 036087 – 97070, Fax: -97076,
eMail:
heinze-lindewerra[ / at \ ]t-online [ / dot \ ] de>heinze-lindewerra[ / at \ ]t-online [ / dot \ ] de

Lesen Sie mehr Infos dazu
hier

18.04.2008
Fortbildung: Biologisch-dynamische Pflanzenzüchtung

Gesunde schmackhafte Pflanzen ohne Hybridzüchtung oder Gentechnik – die kann man züchten. Und das kann man jetzt lernen: Die Demeter –Gemüsezüchter bieten in Zusammenarbeit mit der Landbauschule Dottenfelderhof ab diesem Frühsommer eine Ausbildung an. Voraussetzung ist eine fundierte Praxis im Gemüse- oder Ackerbau sowie die Bereitschaft, sich in Biologisch-Dynamisches zu vertiefen. Neben Grundlagen der Züchtung und einem anthroposophisch-goetheanistischem Pflanzenverständnis geht es darum, die verschiedenen Ansätze der bio-dynamischen Züchter und die Züchtung der unterschiedlichen Kulturpflanzen kennen zu lernen. Dazu gehören auch Vermehrung, Zuchtziele, Sortenentwicklung, Selektion. Die Teilnehmer arbeiten in biologisch-dyamischen Betrieben, die Pflanzenzüchtung betreiben. Vier einwöchige Seminare im Winterhalbjahr und monatliche Seminare von Juni bis Oktober auf den Betrieben sind der Kern der Fortbildung, ergänzt um Exkursionen und Themen der Züchtungsforschung von Gentechnik bis Bildekräfte. Die Weiterbildung erstreckt sich über circa zwei Jahre.

Koordination und Anmeldung: Thomas Heinze, Straße zur Einheit 3, 37318 Lindewerra, Tel: 036087 – 97070, Fax: -97076,
eMail:
heinze-lindewerra@t-online [ / dot \ ] de>heinze-lindewerra@t-online [ / dot \ ] de

Lesen Sie mehr Infos dazu
hier