Demeter-Rotkohl von Schweizer mit „gut“ bewertet

Demeter-Rotkohl von Schweizer mit „gut“ bewertet

08.12.2009

Anspruchsvolle Genießer wissen es längst, jetzt hat es auch Stiftung Warentest bestätigt. Der Demeter-Rotkohl der Firma Schweizer wurde mit „gut“ bewertet, als die kritischen Prüfer passend zur Weihnachtszeit jetzt verschiedene Rotkohl-Angebote unter die Lupe nahmen. Der Schweizer Rotkohl im Glas schnitt dabei mit als Bester ab. Seine deutliche Rotkohlnote, das fruchtig-würzige Geschmackserlebnis und der bissfeste Charakter fielen positiv auf. Die traditionsreiche Firma in Baden-Württemberg, Demeter-Partner seit 1986, zeichnet sich durch sorgsame, qualitätsbewusste Gemüse-, Sauerkraut-, Gurken- und Obstverarbeitung aus.
Für den Rotkohl im Glas werden die biodynamisch angebauten Kohlköpfe geschnitten und mit Apfelsaft, Rohrohrzucker, Weinessig und Gewürzen fein abgeschmeckt. Das schonende Pasteurisieren sorgt dafür, dass die wertvollen Inhaltsstoffe des Wintergemüses weitgehend erhalten bleiben.
Zu den Firmenprinzipien gehört die Förderung der Demeter-Landwirtschaft in der Region. Die Rohstoffe für Schweizer-Konserven kommen aus Deutschland. Mit den Rotkohl-Anbauern bestehen seit vielen Jahren verlässliche Handelsbeziehungen. Firmen-Senior Reinhold Schweizer betont: „Wir wissen, dass durch die biodynamischen Präparate, die die Demeter-Landwirte anwenden, eine besondere Reifequalität erreicht wird. Dies beginnt bereits mit der Auswahl der Rotkohlsorte“.
Nicht nur zu den Klößen beim Festtagsbraten schmeckt der Schweizer Rotkohl. Als schnelles und gesundes Gemüse kann er individuell noch verfeinert werden - zum Beispiel durch ein paar kleingeschnittene Demeter-Äpfel.

08.12.2009
Demeter-Rotkohl von Schweizer mit „gut“ bewertet

Anspruchsvolle Genießer wissen es längst, jetzt hat es auch Stiftung Warentest bestätigt. Der Demeter-Rotkohl der Firma Schweizer wurde mit „gut“ bewertet, als die kritischen Prüfer passend zur Weihnachtszeit jetzt verschiedene Rotkohl-Angebote unter die Lupe nahmen. Der Schweizer Rotkohl im Glas schnitt dabei mit als Bester ab. Seine deutliche Rotkohlnote, das fruchtig-würzige Geschmackserlebnis und der bissfeste Charakter fielen positiv auf. Die traditionsreiche Firma in Baden-Württemberg, Demeter-Partner seit 1986, zeichnet sich durch sorgsame, qualitätsbewusste Gemüse-, Sauerkraut-, Gurken- und Obstverarbeitung aus.
Für den Rotkohl im Glas werden die biodynamisch angebauten Kohlköpfe geschnitten und mit Apfelsaft, Rohrohrzucker, Weinessig und Gewürzen fein abgeschmeckt. Das schonende Pasteurisieren sorgt dafür, dass die wertvollen Inhaltsstoffe des Wintergemüses weitgehend erhalten bleiben.
Zu den Firmenprinzipien gehört die Förderung der Demeter-Landwirtschaft in der Region. Die Rohstoffe für Schweizer-Konserven kommen aus Deutschland. Mit den Rotkohl-Anbauern bestehen seit vielen Jahren verlässliche Handelsbeziehungen. Firmen-Senior Reinhold Schweizer betont: „Wir wissen, dass durch die biodynamischen Präparate, die die Demeter-Landwirte anwenden, eine besondere Reifequalität erreicht wird. Dies beginnt bereits mit der Auswahl der Rotkohlsorte“.
Nicht nur zu den Klößen beim Festtagsbraten schmeckt der Schweizer Rotkohl. Als schnelles und gesundes Gemüse kann er individuell noch verfeinert werden - zum Beispiel durch ein paar kleingeschnittene Demeter-Äpfel.