Demeter mit neuen Kommunikationsmaterialien – Thema Getreide und Apfel - dazu erstes Impulsblatt für den Handel

Demeter mit neuen Kommunikationsmaterialien – Thema Getreide und Apfel - dazu erstes Impulsblatt für den Handel

02.02.2007

Vor genau einem Jahr präsentierte Demeter das neue Kommunikationskonzept, das der traditionsreiche Bio-Verband mit der renommierten Berliner Agentur BBDO entwickelt hat. Damals sorgten die nostalgischen Illustrationen und die frech-fragenden Überschriften bereits für hohe Aufmerksamkeit, der ganz eigene Demeter-Stil war geboren. Jetzt ergänzen zwei neue Themen das bio-dynamische Angebot: „Wie aus fast vergessenem Korn frisches und vitales Brot wird“ und „Wer das Wesen des Apfelbaums versteht, erntet Verführerisches“. „Das Getreidethema bietet vor allem im Backwarenbereich vielfältige Möglichkeiten, und das Apfelthema kann sowohl für die Obstpräsentation als auch für Saft und Babynahrung genutzt werden,“ erklärt Dr. Peter Schaumberger, Geschäftsführer im Demeter-Marktforum. Postkarten und Plakate stehen ebenso zur Verfügung wie Fahnen oder Aufsteller. Das Getreide-Motiv wird zudem eingesetzt beim neuen Demeter-Impulsblatt für die qualitätsorientierten Bio-Einkaufsstätten. Im DinA4-Format wird über Emmer und Einkorn informiert und über das handwerkliche Können der Demeter-Bäcker. Die zweite Seite bietet Bio-Facetten und -Fakten rund um die kleinen Körner – Rezepte, Praxistipps und ein Interview mit Getreidezüchter Karl-Josef Müller. Mit Förderung aus dem Bundesprogramm Ökologischer Landbau wird Demeter in diesem Jahr fünf weitere Impulsblätter für den Handel herausbringen. Diese neue Kundeninformation weckt den Appetit auf Demeter-Produkte und auf mehr Hintergrund-Informationen über bio-dynamische Qualität.

Alle Demeter-Kommunikationsmaterialien werden passend zum ganzheitlichen Anspruch das Öko-Pioniers auf FSC-zertifiziertem Papier gedruckt. Das FSC-Siegel garantiert eine Holzfaser aus nachhaltiger Forstwirtschaft, 100 Prozent regenwaldfrei. Partner dabei ist LokayDruck im südhessischen Reinheim. Das Unternehmen hat sich auf Ressourcen-schonende Printprodukte spezialisiert, druckt mit umweltfreundlichen Farben auf Rapsölbasis und ist Mitglied der Initiative "Klima Partner 2007" und damit erste klimaneutrale Druckerei.

02.02.2007
Demeter mit neuen Kommunikationsmaterialien – Thema Getreide und Apfel - dazu erstes Impulsblatt für den Handel

Vor genau einem Jahr präsentierte Demeter das neue Kommunikationskonzept, das der traditionsreiche Bio-Verband mit der renommierten Berliner Agentur BBDO entwickelt hat. Damals sorgten die nostalgischen Illustrationen und die frech-fragenden Überschriften bereits für hohe Aufmerksamkeit, der ganz eigene Demeter-Stil war geboren. Jetzt ergänzen zwei neue Themen das bio-dynamische Angebot: „Wie aus fast vergessenem Korn frisches und vitales Brot wird“ und „Wer das Wesen des Apfelbaums versteht, erntet Verführerisches“. „Das Getreidethema bietet vor allem im Backwarenbereich vielfältige Möglichkeiten, und das Apfelthema kann sowohl für die Obstpräsentation als auch für Saft und Babynahrung genutzt werden,“ erklärt Dr. Peter Schaumberger, Geschäftsführer im Demeter-Marktforum. Postkarten und Plakate stehen ebenso zur Verfügung wie Fahnen oder Aufsteller. Das Getreide-Motiv wird zudem eingesetzt beim neuen Demeter-Impulsblatt für die qualitätsorientierten Bio-Einkaufsstätten. Im DinA4-Format wird über Emmer und Einkorn informiert und über das handwerkliche Können der Demeter-Bäcker. Die zweite Seite bietet Bio-Facetten und -Fakten rund um die kleinen Körner – Rezepte, Praxistipps und ein Interview mit Getreidezüchter Karl-Josef Müller. Mit Förderung aus dem Bundesprogramm Ökologischer Landbau wird Demeter in diesem Jahr fünf weitere Impulsblätter für den Handel herausbringen. Diese neue Kundeninformation weckt den Appetit auf Demeter-Produkte und auf mehr Hintergrund-Informationen über bio-dynamische Qualität.

Alle Demeter-Kommunikationsmaterialien werden passend zum ganzheitlichen Anspruch das Öko-Pioniers auf FSC-zertifiziertem Papier gedruckt. Das FSC-Siegel garantiert eine Holzfaser aus nachhaltiger Forstwirtschaft, 100 Prozent regenwaldfrei. Partner dabei ist LokayDruck im südhessischen Reinheim. Das Unternehmen hat sich auf Ressourcen-schonende Printprodukte spezialisiert, druckt mit umweltfreundlichen Farben auf Rapsölbasis und ist Mitglied der Initiative "Klima Partner 2007" und damit erste klimaneutrale Druckerei.