Demeter Journal jetzt auch bei facebook

Neue Ausgabe zu der Kunst, ein gutes Lebensmittel zu machen

Demeter Journal jetzt auch bei facebook

10.02.2011

Das Kundenmagazin „Demeter Journal“ erscheint mit der Ausgabe 9 jetzt druckfrisch zur BioFach. Es fragt „Wer ist eigentlich zuständig für unsere Ernährung?“. Überlassen wir´s der Industrie – oder doch lieber Menschen, die Lebensmittelherstellung als Handwerks-Kunst verstehen und das Bedürfnis nach Nahrung wirklich befriedigen wollen? Menschen aus der biodynamischen Gemeinschaft werden vorgestellt, wie etwa Bäuerin Lilly Ackermann, die seit 85 Jahren an der Balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Werten arbeitet und so ein Kunstwerk im und für den Alltag gestaltet, oder die jüngsten Mitglieder der Betriebsgemeinschaft Heggelbachhof, die gemeinsam ihre Individualität entwickeln.

Neu ist die „Verlängerung“ des Demeter Journal in die virtuelle Welt. Bei facebook kann jetzt jeder Demeter als Persönlichkeit beschreiben und mit passenden Attributen versehen. Dazu inspiriert vielleicht auch das Demeter ABC, das jetzt im Demeter Journal beginnt und kontinuierlich fortgesetzt wird.

Anregungen, wie das Magazin noch ansprechender gestaltet oder redaktionell interessanter gemacht werden kann, ermöglicht eine Leserbefragung mit Fragebogen im Demeter Journal und unter
www.demeter.de . Mit etwas Glück werden Teilnehmer für ihr Feedback sogar mit hochwertigen Preisen belohnt.

Das Demeter Journal, die Fachzeitschrift für biodynamische Qualität, wird in Demeter-Aktiv-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfach-handel und in Biosupermärkten verteilt. Die Demeter-Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen erscheint vier Mal im Jahr. Die Auflage liegt bei 150 000. Ziel der Information ist, die Qualitäts-differenzierung im Bio-Bereich zu untermauern. Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren.

10.02.2011
Demeter Journal jetzt auch bei facebook
Neue Ausgabe zu der Kunst, ein gutes Lebensmittel zu machen

Das Kundenmagazin „Demeter Journal“ erscheint mit der Ausgabe 9 jetzt druckfrisch zur BioFach. Es fragt „Wer ist eigentlich zuständig für unsere Ernährung?“. Überlassen wir´s der Industrie – oder doch lieber Menschen, die Lebensmittelherstellung als Handwerks-Kunst verstehen und das Bedürfnis nach Nahrung wirklich befriedigen wollen? Menschen aus der biodynamischen Gemeinschaft werden vorgestellt, wie etwa Bäuerin Lilly Ackermann, die seit 85 Jahren an der Balance zwischen Wirtschaftlichkeit und Werten arbeitet und so ein Kunstwerk im und für den Alltag gestaltet, oder die jüngsten Mitglieder der Betriebsgemeinschaft Heggelbachhof, die gemeinsam ihre Individualität entwickeln.

Neu ist die „Verlängerung“ des Demeter Journal in die virtuelle Welt. Bei facebook kann jetzt jeder Demeter als Persönlichkeit beschreiben und mit passenden Attributen versehen. Dazu inspiriert vielleicht auch das Demeter ABC, das jetzt im Demeter Journal beginnt und kontinuierlich fortgesetzt wird.

Anregungen, wie das Magazin noch ansprechender gestaltet oder redaktionell interessanter gemacht werden kann, ermöglicht eine Leserbefragung mit Fragebogen im Demeter Journal und unter
www.demeter.de . Mit etwas Glück werden Teilnehmer für ihr Feedback sogar mit hochwertigen Preisen belohnt.

Das Demeter Journal, die Fachzeitschrift für biodynamische Qualität, wird in Demeter-Aktiv-Partner-Läden, auf Demeter-Höfen, im Naturkostfach-handel und in Biosupermärkten verteilt. Die Demeter-Kundenzeitschrift für qualitätsorientierte Bio-Kundinnen erscheint vier Mal im Jahr. Die Auflage liegt bei 150 000. Ziel der Information ist, die Qualitäts-differenzierung im Bio-Bereich zu untermauern. Der Demeter e. V. investiert in dieses Medium, um direkte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und seinen Markenartiklern und Erzeugern eine Bühne zu bieten, sich authentisch zu präsentieren.