Demeter-Bäckergruppe testet neu gezüchtete bio-dynamische Getreidesorten

Demeter-Bäckergruppe testet neu gezüchtete bio-dynamische Getreidesorten

24.01.2007

Für die Bäcker-Brüder Neumeier aus Berchtesgaden führte die Suche nach dem ursprünglichen Backen zu Demeter. Bereits 1989 stellten Alfons und Franz Neumeier den seit 1884 von der Familie geführten Bäckerbetrieb auf bio-dynamische Qualitätsarbeit um und schreiben seitdem eine Erfolgsgeschichte. Die präsentierte Alfons Neumeier der Fachgruppe der Demeter-Bäcker. Rund 40 Mitarbeiter sind in den Geschäftsfeldern des Betriebes beschäftigt, die drei Einzelstandorte, zwei Filialen in Vorkassenzonen von Edeka und Rewe, ein Kaffee-Haus, das Stammhaus mit dem Hauptgeschäft und ein Brotmobil umfassen. Auch der Demeter-Brotshop im Internet zeigt Wachstumstendenzen, außerdem wird die gehobene Gastronomie beliefert. Neu im Sortiment der innovativen Brüder ist ein reines Milchsäuregärgetränk aus Demeter-Dinkelbrot, der Dinkula. Er wird neben dem Vertrieb im Naturkosthandel auch über Apotheken vermarktet und bereichert mit den Geschmacksrichtungen Natur, mit Aloe Vera und mit Demeter-Apfelsaft das Sortiment.

Beim traditionellen Treffen der Fachgruppe informierten sich die Demeter-Bäcker zudem über bio-dynamisches Saatgut. Jürg Hädrich von der Sativa Genossenschaft in der Schweiz stellte diverse Weizen- und Dinkel-Sorten vor. In Backversuchen wurden die neuen Getreidesorten aus regionalem Anbau und bio-dynamischer Züchtung gemeinsam mit Klaus Wais vom Verband der Demeter-Erzeuger Stuttgart und Anne Dorer, Bäckerin der Eselsmühle in Stuttgart, dann handwerklich bearbeitet und ausführlich besprochen.

Berthold Hayden vom Keyserlingk-Institut am Bodensee stellte passend dazu sein Saatgutbrot vor. An diesem Regionalsortenprojekt sind 17 bio-dynamische Demeter-Höfe und vier Bäckereien beteiligt.

Erfreulich waren die Ergebnisse der Demeter-Brotprüfung. Alle 69 Brote konnten ausgezeichnet werden. 29 Prozent bekamen sogar Gold, 57 % Silber und 14 Prozent wurden mit Bronze bewertet. Die Demeter-Bäcker-Berater Gunther Weiss und Steffen Gleich waren mit diesem Ergebnis sehr zufrieden: „Die Qualität der Demeter-Backwaren steigt kontinuierlich. Das liegt auch daran, dass die Arbeit der Fachgruppe sehr praxisorientiert und effektiv ist und der Fortbildung dient.“

Wer mehr über Demeter und die Fachgruppe der Bäcker erfahren möchte:
www.demeter.de.
 Die Demeter-Bäckerberater Steffen Gleich (Bäckermeister)

steffen [ / dot \ ] gleich[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de>steffen [ / dot \ ] gleich[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de  - Tel: 0 72 31 – 76 84 68 und
Gunther Weiss (Ernährungswissenschaftler),
gunther [ / dot \ ] weiss[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de>gunther [ / dot \ ] weiss[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de  –
Tel: 0 61 55 – 84 69 0 sind die Ansprechpartner.
24.01.2007
Demeter-Bäckergruppe testet neu gezüchtete bio-dynamische Getreidesorten

Für die Bäcker-Brüder Neumeier aus Berchtesgaden führte die Suche nach dem ursprünglichen Backen zu Demeter. Bereits 1989 stellten Alfons und Franz Neumeier den seit 1884 von der Familie geführten Bäckerbetrieb auf bio-dynamische Qualitätsarbeit um und schreiben seitdem eine Erfolgsgeschichte. Die präsentierte Alfons Neumeier der Fachgruppe der Demeter-Bäcker. Rund 40 Mitarbeiter sind in den Geschäftsfeldern des Betriebes beschäftigt, die drei Einzelstandorte, zwei Filialen in Vorkassenzonen von Edeka und Rewe, ein Kaffee-Haus, das Stammhaus mit dem Hauptgeschäft und ein Brotmobil umfassen. Auch der Demeter-Brotshop im Internet zeigt Wachstumstendenzen, außerdem wird die gehobene Gastronomie beliefert. Neu im Sortiment der innovativen Brüder ist ein reines Milchsäuregärgetränk aus Demeter-Dinkelbrot, der Dinkula. Er wird neben dem Vertrieb im Naturkosthandel auch über Apotheken vermarktet und bereichert mit den Geschmacksrichtungen Natur, mit Aloe Vera und mit Demeter-Apfelsaft das Sortiment.

Beim traditionellen Treffen der Fachgruppe informierten sich die Demeter-Bäcker zudem über bio-dynamisches Saatgut. Jürg Hädrich von der Sativa Genossenschaft in der Schweiz stellte diverse Weizen- und Dinkel-Sorten vor. In Backversuchen wurden die neuen Getreidesorten aus regionalem Anbau und bio-dynamischer Züchtung gemeinsam mit Klaus Wais vom Verband der Demeter-Erzeuger Stuttgart und Anne Dorer, Bäckerin der Eselsmühle in Stuttgart, dann handwerklich bearbeitet und ausführlich besprochen.

Berthold Hayden vom Keyserlingk-Institut am Bodensee stellte passend dazu sein Saatgutbrot vor. An diesem Regionalsortenprojekt sind 17 bio-dynamische Demeter-Höfe und vier Bäckereien beteiligt.

Erfreulich waren die Ergebnisse der Demeter-Brotprüfung. Alle 69 Brote konnten ausgezeichnet werden. 29 Prozent bekamen sogar Gold, 57 % Silber und 14 Prozent wurden mit Bronze bewertet. Die Demeter-Bäcker-Berater Gunther Weiss und Steffen Gleich waren mit diesem Ergebnis sehr zufrieden: „Die Qualität der Demeter-Backwaren steigt kontinuierlich. Das liegt auch daran, dass die Arbeit der Fachgruppe sehr praxisorientiert und effektiv ist und der Fortbildung dient.“

Wer mehr über Demeter und die Fachgruppe der Bäcker erfahren möchte:
www.demeter.de.
 Die Demeter-Bäckerberater Steffen Gleich (Bäckermeister)

steffen [ / dot \ ] gleich@demeter [ / dot \ ] de>steffen [ / dot \ ] gleich@demeter [ / dot \ ] de  - Tel: 0 72 31 – 76 84 68 und
Gunther Weiss (Ernährungswissenschaftler),
gunther [ / dot \ ] weiss@demeter [ / dot \ ] de>gunther [ / dot \ ] weiss@demeter [ / dot \ ] de  –
Tel: 0 61 55 – 84 69 0 sind die Ansprechpartner.