Demeter auf der BioFach

Vielfalt einer starken Gemeinschaft mit neuen Produkten und viel Prominenz

Demeter auf der BioFach

23.02.2010

Der orange-leuchtende Teppichboden weist den Weg zum großen Gemeinschaftsauftritt von Demeter während der BioFach, der internationalen Fachmesse für Bio in Nürnberg. Rund um den Demeter-Stand gruppiert sich die Markengemeinschaft: Vom Saatgut aus biodynamischer Züchtung bei der Bingenheimer Saatgut AG, Infos zum Thema Honig von den Demeter-Imkern über fruchtige Aufstriche von den beerenbauern hin zur heilkräftigen Stutenmilch vom Gestüt Zollmann. Wie immer präsentieren die Demeter-Hersteller ihre neuen Produkte auf der Neuheitensäule. Gefeiert werden konnte die Preisverleihung „Produkt des Jahres“. Ausgezeichnet wurde mit dem Ehrenpreis für sein Lebenswerk Haferflockenproduzent Gehrsitz, stolz entgegengenommen vom Ehepaar Gehrsitz. Mit dem Mondscheinkäse der Andechser Molkerei landete ein außergewöhnliches Lebensmittel auf dem ersten Platz. Barbara Scheitz und Marketingfrau Irmgard Strobl nahmen die Auszeichnung freudig an. Geehrt wurden zudem die Milchwerke Berchtesgadener Land, vertreten durch Helmut und Bernhard Pointner für dauerhaft gute Auszahlungspreise an die Demeter-Milchbauern. Die Prominenz ließ es sich nicht nehmen, Demeter auf der BioFach zu besuchen. Bundeslandwirtschaftsmininisterin Ilse Aigner faszinierte das imposante Präparaterührfass ebenso wie die von Vorstand Stephan Illi Demeter überreichte Demeter-Kosmetik von Martina Gebhardt. Dem Mondscheinkäse von Barbara Scheitz wird sie sich im Ministerium sicherlich schmecken lassen. Ihre Vorgängerin Renate Künast von den Grünen blickte am Rührfass und am Ausstellungsstand tief in die Kunst der biodynamischen Landwirtschaft Ein Schwerpunkt war auch die regionale Vernetzung - zum Beispiel beim Rundgang von Vorstand Klemens Fischer und der Prozessverantwortlichen Silke Runge mit baden-württembergischen Politikern wie Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch. Er führte zu den Produzenten im Ländle wie ErdmannHAUSER mit Geschäftsführer Karl Huober, Schweizer Sauerkonserven, zum Biohotel-Restaurant Rose mit der Tress-Gastronomie und dem neuen Produktangebot für die schnelle Demeter-Küche, zur traditionsreichen Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei mit Geschäftsführer Thomas Maier, zur Molkereigenossenschaft Hohenlohe-Franken in Schrozberg mit Geschäftsführer Friedemann Vogt, zur Naturata AG mit Dr. Markus Kampf, zur SUNVAL Nahrungsmittel GmbH mit Geschäftsführer Ralf Jungfermann und zu einem der ältesten Demeter-Partner, der Spielberger GmbH mit Chef Volkmar Spielberger.

Hier finden Sie Fotos zur Biofach
23.02.2010
Demeter auf der BioFach
Vielfalt einer starken Gemeinschaft mit neuen Produkten und viel Prominenz

Der orange-leuchtende Teppichboden weist den Weg zum großen Gemeinschaftsauftritt von Demeter während der BioFach, der internationalen Fachmesse für Bio in Nürnberg. Rund um den Demeter-Stand gruppiert sich die Markengemeinschaft: Vom Saatgut aus biodynamischer Züchtung bei der Bingenheimer Saatgut AG, Infos zum Thema Honig von den Demeter-Imkern über fruchtige Aufstriche von den beerenbauern hin zur heilkräftigen Stutenmilch vom Gestüt Zollmann. Wie immer präsentieren die Demeter-Hersteller ihre neuen Produkte auf der Neuheitensäule. Gefeiert werden konnte die Preisverleihung „Produkt des Jahres“. Ausgezeichnet wurde mit dem Ehrenpreis für sein Lebenswerk Haferflockenproduzent Gehrsitz, stolz entgegengenommen vom Ehepaar Gehrsitz. Mit dem Mondscheinkäse der Andechser Molkerei landete ein außergewöhnliches Lebensmittel auf dem ersten Platz. Barbara Scheitz und Marketingfrau Irmgard Strobl nahmen die Auszeichnung freudig an. Geehrt wurden zudem die Milchwerke Berchtesgadener Land, vertreten durch Helmut und Bernhard Pointner für dauerhaft gute Auszahlungspreise an die Demeter-Milchbauern. Die Prominenz ließ es sich nicht nehmen, Demeter auf der BioFach zu besuchen. Bundeslandwirtschaftsmininisterin Ilse Aigner faszinierte das imposante Präparaterührfass ebenso wie die von Vorstand Stephan Illi Demeter überreichte Demeter-Kosmetik von Martina Gebhardt. Dem Mondscheinkäse von Barbara Scheitz wird sie sich im Ministerium sicherlich schmecken lassen. Ihre Vorgängerin Renate Künast von den Grünen blickte am Rührfass und am Ausstellungsstand tief in die Kunst der biodynamischen Landwirtschaft Ein Schwerpunkt war auch die regionale Vernetzung - zum Beispiel beim Rundgang von Vorstand Klemens Fischer und der Prozessverantwortlichen Silke Runge mit baden-württembergischen Politikern wie Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch. Er führte zu den Produzenten im Ländle wie ErdmannHAUSER mit Geschäftsführer Karl Huober, Schweizer Sauerkonserven, zum Biohotel-Restaurant Rose mit der Tress-Gastronomie und dem neuen Produktangebot für die schnelle Demeter-Küche, zur traditionsreichen Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei mit Geschäftsführer Thomas Maier, zur Molkereigenossenschaft Hohenlohe-Franken in Schrozberg mit Geschäftsführer Friedemann Vogt, zur Naturata AG mit Dr. Markus Kampf, zur SUNVAL Nahrungsmittel GmbH mit Geschäftsführer Ralf Jungfermann und zu einem der ältesten Demeter-Partner, der Spielberger GmbH mit Chef Volkmar Spielberger.

Hier finden Sie Fotos zur Biofach