Atomstrom: Demeter steigt um

Atomstrom: Demeter steigt um

29.03.2011

Angenommen wir schaffen es, dass genügend Demeter-Betriebe in den nächsten drei Monaten auf Ökostrom umsteigen - brauchen dann die vorerst heruntergefahrenen unsicheren Alt-Atomkraftwerke nicht wieder angeschaltet werden, können wir das durchsetzen und in die Gesellschaft tragen? Werden uns unsere Politiker dann davor verschonen, Wahlkampfversprechen doch wieder nicht einzuhalten? Viele Bio-Akteure haben natürlich längst Ökostrom, aber jetzt sollen auch die letzten zum Umsteigen bewegt werden. Als Mitglied im Demeter-Aktivpartner-Netzwerk ist übrigens Naturstrom dabei.

Die Demeter-Gemeinschaft lebt von mündigen Bürgerinnen und Bürgern, die selbst Verantwortung übernehmen und nicht nur auf politische Entscheidungen warten. Deshalb sollten wir bei Sinnvollem voran gehen.

Steigen Sie, falls noch nicht geschehen, um auf Ökostrom, fordern Sie Ihre Partner, Freunde und Mitarbeiter dazu auf und berichten Sie uns davon, damit wir den Überblick haben und so die entsprechende Kommunikation sicher stellen können. Wir versuchen zudem, unsere Aktion auf andere Verbände und Organisationen auszuweiten.

Um einen Überblick zu bekommen und anderen Verbänden Mut zu machen, brauchen wir Rückmeldungen von Ihnen:
Bitte antworten Sie die nächsten Tage kurz an uns (
info[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de>info[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de):
O Wir verwenden schon Ökostrom
O Wir steigen die nächsten 3 Monate um
O Wir bleiben bei unserem herkömmlichen Anbieter

Vielen Dank!
Stephan Illi
(Vorstand Demeter e. V.)

29.03.2011
Atomstrom: Demeter steigt um

Angenommen wir schaffen es, dass genügend Demeter-Betriebe in den nächsten drei Monaten auf Ökostrom umsteigen - brauchen dann die vorerst heruntergefahrenen unsicheren Alt-Atomkraftwerke nicht wieder angeschaltet werden, können wir das durchsetzen und in die Gesellschaft tragen? Werden uns unsere Politiker dann davor verschonen, Wahlkampfversprechen doch wieder nicht einzuhalten? Viele Bio-Akteure haben natürlich längst Ökostrom, aber jetzt sollen auch die letzten zum Umsteigen bewegt werden. Als Mitglied im Demeter-Aktivpartner-Netzwerk ist übrigens Naturstrom dabei.

Die Demeter-Gemeinschaft lebt von mündigen Bürgerinnen und Bürgern, die selbst Verantwortung übernehmen und nicht nur auf politische Entscheidungen warten. Deshalb sollten wir bei Sinnvollem voran gehen.

Steigen Sie, falls noch nicht geschehen, um auf Ökostrom, fordern Sie Ihre Partner, Freunde und Mitarbeiter dazu auf und berichten Sie uns davon, damit wir den Überblick haben und so die entsprechende Kommunikation sicher stellen können. Wir versuchen zudem, unsere Aktion auf andere Verbände und Organisationen auszuweiten.

Um einen Überblick zu bekommen und anderen Verbänden Mut zu machen, brauchen wir Rückmeldungen von Ihnen:
Bitte antworten Sie die nächsten Tage kurz an uns (
info@demeter [ / dot \ ] de>info@demeter [ / dot \ ] de):
O Wir verwenden schon Ökostrom
O Wir steigen die nächsten 3 Monate um
O Wir bleiben bei unserem herkömmlichen Anbieter

Vielen Dank!
Stephan Illi
(Vorstand Demeter e. V.)