Aktuelle Information zu EHEC

Bewährte Düngepraxis des Öko-Landbaus fördert nachhaltig Bodenfruchtbarkeit

Aktuelle Information zu EHEC

16.06.2011

Die EHEC-Krankheitswelle begann nach Informationen des Robert-Koch-Institutes Ende April/Anfang Mai in Norddeutschland. Die Quelle für die tragisch und sehr aggressiv verlaufenden EHEC-Infektionen ist bisher nicht bekannt. In diesem Zusammenhang werden auch Fragen zu Praktiken des ökologischen Landbaus mit dem Schwerpunkt Düngung gestellt.

 

Nach wie vor ist unklar, ob und wie die EHEC-Belastung auf Keimen und/oder dem entsprechenden Saatgut entstanden ist. Derzeit liegt sogar die Vermutung nahe, dass Entstehung und Ausbreitung des Erregers nicht in direktem Zusammenhang zu Landwirtschaft oder Gartenbau stehen.

Die zusammengetragenen Fakten zum Thema Düngung und Öko-Landbau, die einer fundierten Hintergrund-Information dienen, finden Sie
hier:

16.06.2011
Aktuelle Information zu EHEC
Bewährte Düngepraxis des Öko-Landbaus fördert nachhaltig Bodenfruchtbarkeit

Die EHEC-Krankheitswelle begann nach Informationen des Robert-Koch-Institutes Ende April/Anfang Mai in Norddeutschland. Die Quelle für die tragisch und sehr aggressiv verlaufenden EHEC-Infektionen ist bisher nicht bekannt. In diesem Zusammenhang werden auch Fragen zu Praktiken des ökologischen Landbaus mit dem Schwerpunkt Düngung gestellt.

 

Nach wie vor ist unklar, ob und wie die EHEC-Belastung auf Keimen und/oder dem entsprechenden Saatgut entstanden ist. Derzeit liegt sogar die Vermutung nahe, dass Entstehung und Ausbreitung des Erregers nicht in direktem Zusammenhang zu Landwirtschaft oder Gartenbau stehen.

Die zusammengetragenen Fakten zum Thema Düngung und Öko-Landbau, die einer fundierten Hintergrund-Information dienen, finden Sie
hier: