Bayerische Demeter-Produkte unter den Gewinnern auf der Internationalen Grünen Woche

10 beste bayerische Bio-Produkte

Bayerische Demeter-Produkte unter den Gewinnern auf der Internationalen Grünen Woche

23.01.2015
Der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner mit den Preisträgern des Wettbewerbs "Bayerns beste Bio-Produkte 2015" in den Kategorien Gold, Silber, Bronze und Innovation. Copyright LVÖ Bayern/Christoph Assmann
Der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner mit den Preisträgern des Wettbewerbs "Bayerns beste Bio-Produkte 2015" in den Kategorien Gold, Silber, Bronze und Innovation.

Bayerische Bio-Produkte setzten auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin besondere Akzente zu Nachhaltigkeit und regionaler Bio-Qualität: Der LVÖ-Vorsitzende Josef Wetzstein überreichte gemeinsam mit dem bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am 17. Januar 2015 den Preisträgern der 10 besten bayerischen Bio-Produkte 2015 in den Kategorien Gold, Silber, Bronze und Innovation ihre Urkunden. Während der Prämierung konnten sich auch die Messebesucher von der Originalität und dem Geschmack der bayerischen Bio-Schmankerl überzeugen. 

Besonders gratulieren möchten wir den beiden Demeter-Gewinnern. Der Schneiderhof aus Vohenstrauß (www.demeter-schneinderhof.de) erhielt für seine Edelrindersalami eine Auszeichnung in silber. Die Chiemgauer Ölmühle (www.chiemgauer-oelmuehle.de) belegte mit seinem Leinöl den dritten Platz.

Sie gehören zu den 10 besten bayerischen Bio-Produkten 2015, die Landwirtschaftsminister Helmut Brunner auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin 2015 auszeichnete.
„Die 10 Gewinner-Produkte stehen für die hochwertige Qualität und Vielfalt bayerischer Bio-Produkte und die Innovationskraft der Bio-Unternehmen“, kommentierte ein begeisterter LVÖ-Vorsitzender Josef Wetzstein den Wettbewerb. „Wir sehen dies auch als Signal des Aufbruchs für die Initiative BioRegio Bayern 2020“. Die LVÖ Bayern organsierte den Wettbewerb bereits zum dritten Mal.
Bei der Auswahl durch die fünfköpfige Jury standen nicht nur Geschmack und Qualität im Vordergrund; auch das soziale Engagement der teilnehmenden Unternehmen, die nachhaltige Produktionsweise sowie Beiträge zu Umwelt- und Naturschutz gehörten zu den Auswahlkriterien. Für die Teilnahme am Wettbewerb konnten sich Hersteller und Verarbeiter bayerischer Bio-Produkte mit bis zu 3 Produkten bewerben. Die Zutaten mussten mindestens zu 2/3 aus Bayern stammen. 47 Unternehmen hatten sich mit insgesamt 61 Produkten beworben.
 
Alle Gewinnerprodukte, Bilder der Prämierung zum Download, eine Beschreibung der Jury sowie die Wettbewerbskriterien sind unter www.bayerns-beste-bioprodukte.de zu finden. Der Wettbewerb „Bayerns beste Bio-Produkte“ ist eine Initiative der LVÖ Bayern und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gefördert. 
 
Bayerische Demeter-Produkte unter den Gewinnern auf der Internationalen Grünen Woche
10 beste bayerische Bio-Produkte

Bayerische Bio-Produkte setzten auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin besondere Akzente zu Nachhaltigkeit und regionaler Bio-Qualität: Der LVÖ-Vorsitzende Josef Wetzstein überreichte gemeinsam mit dem bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am 17. Januar 2015 den Preisträgern der 10 besten bayerischen Bio-Produkte 2015 in den Kategorien Gold, Silber, Bronze und Innovation ihre Urkunden. Während der Prämierung konnten sich auch die Messebesucher von der Originalität und dem Geschmack der bayerischen Bio-Schmankerl überzeugen. 

Besonders gratulieren möchten wir den beiden Demeter-Gewinnern. Der Schneiderhof aus Vohenstrauß (www.demeter-schneinderhof.de) erhielt für seine Edelrindersalami eine Auszeichnung in silber. Die Chiemgauer Ölmühle (www.chiemgauer-oelmuehle.de) belegte mit seinem Leinöl den dritten Platz.

Sie gehören zu den 10 besten bayerischen Bio-Produkten 2015, die Landwirtschaftsminister Helmut Brunner auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin 2015 auszeichnete.
„Die 10 Gewinner-Produkte stehen für die hochwertige Qualität und Vielfalt bayerischer Bio-Produkte und die Innovationskraft der Bio-Unternehmen“, kommentierte ein begeisterter LVÖ-Vorsitzender Josef Wetzstein den Wettbewerb. „Wir sehen dies auch als Signal des Aufbruchs für die Initiative BioRegio Bayern 2020“. Die LVÖ Bayern organsierte den Wettbewerb bereits zum dritten Mal.
Bei der Auswahl durch die fünfköpfige Jury standen nicht nur Geschmack und Qualität im Vordergrund; auch das soziale Engagement der teilnehmenden Unternehmen, die nachhaltige Produktionsweise sowie Beiträge zu Umwelt- und Naturschutz gehörten zu den Auswahlkriterien. Für die Teilnahme am Wettbewerb konnten sich Hersteller und Verarbeiter bayerischer Bio-Produkte mit bis zu 3 Produkten bewerben. Die Zutaten mussten mindestens zu 2/3 aus Bayern stammen. 47 Unternehmen hatten sich mit insgesamt 61 Produkten beworben.
 
Alle Gewinnerprodukte, Bilder der Prämierung zum Download, eine Beschreibung der Jury sowie die Wettbewerbskriterien sind unter www.bayerns-beste-bioprodukte.de zu finden. Der Wettbewerb „Bayerns beste Bio-Produkte“ ist eine Initiative der LVÖ Bayern und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gefördert.