Einführungskurs in die biodynamische Landwirtschaft

Demeter kennenlernen

Einführungskurs in die biodynamische Landwirtschaft

20.12.2011
Kompost präparieren beim Einführungskurs 2012
Kompost präparieren beim Einführungskurs 2012

Der Einführungskurs vom 28.2. bis 2.3.2013 bietet Landwirten, Gärtnern und anderen Interessierten eine kompakte Einführung in die Grundlagen des biologisch-dynamischen Landbaus. Der Kurs richtet sich auch an Umstellungsbetriebe, die gemäß den Demeter-Richtlinien in den ersten Jahren einen Einführungskurs belegen müssen. Praktiker und Berater vermitteln Ihnen praxisnah die Grundlagen biodynamischen Landbaus, z. B. wie und warum die biologisch-dynamischen Präparate hergestellt und angewendet werden. Weitere Schwerpunkte des Kurses sind die Bedeutung des Rindes im Hoforganismus, Pflanzenzüchtung, Richtlinien u.a. Demeter-Landwirte stellen ihren Betrieb vor und stehen für Fragen zur Verfügung. Es wird reichlich Möglichkeiten zum Austausch mit Praktikern und Beratern geben. Weitere Informationen zu dem Kurs bei Biggi Häussler, Tel. 0821-6080135, Fax: 0821-6080134, Biggi [ / dot \ ] Haeussler[ / at \ ]demeter-bayern [ / dot \ ] de

Impressionen vom Einführungskurs

Bericht zum Einführungskurs am Jahresanfang 2012 (aus dem Rundbrief Bayern April 2012)

Einführungskurs in die biologisch-dynamische Landwirtschaft in Chieming Der Einführungskurs im Landhaus Jahncke in Chieming vom 1.-3.3. versammelte Landwirte und Gärtner aus ganz Bayern. Drei Tage wurde konzen-triert an den Grundlagen der biodynamischen Wirtschaftsweise gearbeitet. Dagmar Kühnert gab eine Übersicht über die Demeter-Strukturen: über die Arbeitsgruppen als Herzstück der Demeterarbeit, die Fachgruppen-, Delegierten- und Vorstandsarbeit. Täglich stellte ein Praktiker seinen Betrieb vor und stellte sich der regen Diskussion. Karl Trummer stellte das von ihm praktizierte Turiel-System vor und zeigte Beispiele zur Energieeinsparung am Hof auf. Hubert Ram berichtete über seine Mutterkuhhaltung was zu einer intensiven Diskussion über hornlose Angushaltung führte. Engelhard Troll erörterte die Säulen der bio-dynamischen Arbeit gemeinsam mit den Teilnehmern. Am Freitag lag der Schwerpunkt auf der Präparatearbeit. Wolfgang Schmid führte in Hornmist, Hornkiesel und Kompostpräparate ein. Bei Familie Zimmermann konnte praktisch mit den Präparaten gearbeitet werden. Martin Zimmermann stellte den erst vor wenigen Jahren gebauten Milchviehstall den Teilnehmern vor. Die Entstehungsgeschichte und Hintergründe zur biodynamischen Landwirtschaft und Qualitätsmerkmale von Lebensmitteln wurden von Hans-Josef Kremer vorgestellt. Ulrich Mück leitete anhand von verschiedenen mitgebrachten Hörnern und Gewei-hen die Notwendigkeit der Hörner für die Kuh her. Alois Fersch übte den Umgang mit den Spritzpräparaten theoretisch und praktisch mit den Teilnehmern ein. Grundsätze der Rinderhaltung, insbesondere der Stierhaltung wurden von Christoph Metz beschrieben. Die Stimmung im Kurs war von Offenheit und konzentrierter Aufmerksamkeit geprägt. Der Kurs bot die Möglichkeit, neue Kontakte mit Berufskollegen zu schließen und sich auszutauschen. Biggi Häussler

 

Einführungskurs in die biodynamische Landwirtschaft
Demeter kennenlernen

Der Einführungskurs vom 28.2. bis 2.3.2013 bietet Landwirten, Gärtnern und anderen Interessierten eine kompakte Einführung in die Grundlagen des biologisch-dynamischen Landbaus. Der Kurs richtet sich auch an Umstellungsbetriebe, die gemäß den Demeter-Richtlinien in den ersten Jahren einen Einführungskurs belegen müssen. Praktiker und Berater vermitteln Ihnen praxisnah die Grundlagen biodynamischen Landbaus, z. B. wie und warum die biologisch-dynamischen Präparate hergestellt und angewendet werden. Weitere Schwerpunkte des Kurses sind die Bedeutung des Rindes im Hoforganismus, Pflanzenzüchtung, Richtlinien u.a. Demeter-Landwirte stellen ihren Betrieb vor und stehen für Fragen zur Verfügung. Es wird reichlich Möglichkeiten zum Austausch mit Praktikern und Beratern geben. Weitere Informationen zu dem Kurs bei Biggi Häussler, Tel. 0821-6080135, Fax: 0821-6080134, Biggi [ / dot \ ] Haeussler@demeter-bayern [ / dot \ ] de

Impressionen vom Einführungskurs

Bericht zum Einführungskurs am Jahresanfang 2012 (aus dem Rundbrief Bayern April 2012)

Einführungskurs in die biologisch-dynamische Landwirtschaft in Chieming Der Einführungskurs im Landhaus Jahncke in Chieming vom 1.-3.3. versammelte Landwirte und Gärtner aus ganz Bayern. Drei Tage wurde konzen-triert an den Grundlagen der biodynamischen Wirtschaftsweise gearbeitet. Dagmar Kühnert gab eine Übersicht über die Demeter-Strukturen: über die Arbeitsgruppen als Herzstück der Demeterarbeit, die Fachgruppen-, Delegierten- und Vorstandsarbeit. Täglich stellte ein Praktiker seinen Betrieb vor und stellte sich der regen Diskussion. Karl Trummer stellte das von ihm praktizierte Turiel-System vor und zeigte Beispiele zur Energieeinsparung am Hof auf. Hubert Ram berichtete über seine Mutterkuhhaltung was zu einer intensiven Diskussion über hornlose Angushaltung führte. Engelhard Troll erörterte die Säulen der bio-dynamischen Arbeit gemeinsam mit den Teilnehmern. Am Freitag lag der Schwerpunkt auf der Präparatearbeit. Wolfgang Schmid führte in Hornmist, Hornkiesel und Kompostpräparate ein. Bei Familie Zimmermann konnte praktisch mit den Präparaten gearbeitet werden. Martin Zimmermann stellte den erst vor wenigen Jahren gebauten Milchviehstall den Teilnehmern vor. Die Entstehungsgeschichte und Hintergründe zur biodynamischen Landwirtschaft und Qualitätsmerkmale von Lebensmitteln wurden von Hans-Josef Kremer vorgestellt. Ulrich Mück leitete anhand von verschiedenen mitgebrachten Hörnern und Gewei-hen die Notwendigkeit der Hörner für die Kuh her. Alois Fersch übte den Umgang mit den Spritzpräparaten theoretisch und praktisch mit den Teilnehmern ein. Grundsätze der Rinderhaltung, insbesondere der Stierhaltung wurden von Christoph Metz beschrieben. Die Stimmung im Kurs war von Offenheit und konzentrierter Aufmerksamkeit geprägt. Der Kurs bot die Möglichkeit, neue Kontakte mit Berufskollegen zu schließen und sich auszutauschen. Biggi Häussler