Winzer & Fachverbände gemeinsam in der neuen Biohalle 7.1

ECOVIN und Demeter auf der ProWein 2012

Winzer & Fachverbände gemeinsam in der neuen Biohalle 7.1

29.02.2012

Vom 4. -  6. März findet in Düsseldorf die ProWein statt. Zur internationalen Fachmesse für Weine und Spirituosen hat sich Ecovin, der Bundesverband ökologischer Weinbau, mit dem Bio-Anbauverband Demeter zusammengetan. Erstmalig präsentieren sich Biowinzer und Branchenfachleute nun an einem Gemeinschaftsstand in der Biohalle (Halle 7.1 | A05-15). An den drei Messetagen gibt es Einblicke in die ökologische Weinkultur, fachbezogenen Austausch und Diskussionen auf der Bühne. Und natürlich leckeren Biowein – darunter die ersten Tropfen des taufrischen 2011er Jahrgangs.

ECOVIN-Geschäftsführer Ralph Dejas freut sich auf „einen starken, gemeinsamen Auftritt von Weinen aus biologischem Anbau“ und verspricht: „Die ProWein-Besucher können sich am neuen Standort auf einen Blick umfassend über die Neuheiten dieses dynamischen Segments informieren.“ Insgesamt sind 35 ECOVIN-Betriebe auf der Messe vertreten.

In dem gemeinsamen Messeauftritt sieht Friedemann Wecker, Ansprechpartner des Demeter e.V. für Weinbau, eine Stärkung der Kooperation beider Verbände. „Demeter steht für den gefragten zertifizierten biodynamischen Weinbau und gemeinsam mit ECOVIN setzen wir uns für die verschiedenen Belange der biodynamische Weinszene ein“.

EU-Richtlinien und Charakter-Weine

Die drei Messetage bieten Gelegenheit für Gespräche und Diskussionen für Fachbesucher und interessiertes Publikum der Messe. Diskussionsstoff gibt es zurzeit jedenfalls reichlich. So wird über die neuen EU Richtlilien für ökologische Weinbereitung und deren Konsequenzen für die hiesigen Winzer ebenso debattiert wie über den Umgang mit Naturgrundlagen im Zusammenhang mit dem umstrittenen „Hochmoselübergang“ bei Ürzig (Talk mit Stuart Pigott). Um „Weine mit Charakter“ und die Besonderheiten des biodynamischen Anbaus dreht sich alles bei einer zweimalig stattfindenden Gesprächsrunde mit Michael Pleitgen.

Neue Medien-Wege zum Weingenuss

Traditionsgeladenes wie die Weinherstellung verbinden die meisten Menschen mit harter körperlicher Arbeit, draußen bei jedem Wetter oder in kühlen Kellern. Sicher trifft dies nach wie vor zu. Doch längst hat die Welt des Bioweins auch das Internet erobert. Speziell die ECOVIN-Winzerbetriebe sind im Netz sehr aktiv. Im Vorfeld der ProWein steigt sogar die besondere Blog-Aktion „Zeit für Biowein“. Hier probieren 20 Biowinzer um Dirk Würtz verschiedene Bioweine und schreiben darüber online.

Am Messemontag um 16.30 Uhr begrüßt Dirk Würtz dann Weinblogger, Ökowinzer und Weinfreunde zum anregenden Austausch über „Neue Wege zum Weingenuss“ auf der Bühne in der Biohalle.

Die Verkostungsliste finden Sie hier

29.02.2012
Winzer & Fachverbände gemeinsam in der neuen Biohalle 7.1
ECOVIN und Demeter auf der ProWein 2012

Vom 4. -  6. März findet in Düsseldorf die ProWein statt. Zur internationalen Fachmesse für Weine und Spirituosen hat sich Ecovin, der Bundesverband ökologischer Weinbau, mit dem Bio-Anbauverband Demeter zusammengetan. Erstmalig präsentieren sich Biowinzer und Branchenfachleute nun an einem Gemeinschaftsstand in der Biohalle (Halle 7.1 | A05-15). An den drei Messetagen gibt es Einblicke in die ökologische Weinkultur, fachbezogenen Austausch und Diskussionen auf der Bühne. Und natürlich leckeren Biowein – darunter die ersten Tropfen des taufrischen 2011er Jahrgangs.

ECOVIN-Geschäftsführer Ralph Dejas freut sich auf „einen starken, gemeinsamen Auftritt von Weinen aus biologischem Anbau“ und verspricht: „Die ProWein-Besucher können sich am neuen Standort auf einen Blick umfassend über die Neuheiten dieses dynamischen Segments informieren.“ Insgesamt sind 35 ECOVIN-Betriebe auf der Messe vertreten.

In dem gemeinsamen Messeauftritt sieht Friedemann Wecker, Ansprechpartner des Demeter e.V. für Weinbau, eine Stärkung der Kooperation beider Verbände. „Demeter steht für den gefragten zertifizierten biodynamischen Weinbau und gemeinsam mit ECOVIN setzen wir uns für die verschiedenen Belange der biodynamische Weinszene ein“.

EU-Richtlinien und Charakter-Weine

Die drei Messetage bieten Gelegenheit für Gespräche und Diskussionen für Fachbesucher und interessiertes Publikum der Messe. Diskussionsstoff gibt es zurzeit jedenfalls reichlich. So wird über die neuen EU Richtlilien für ökologische Weinbereitung und deren Konsequenzen für die hiesigen Winzer ebenso debattiert wie über den Umgang mit Naturgrundlagen im Zusammenhang mit dem umstrittenen „Hochmoselübergang“ bei Ürzig (Talk mit Stuart Pigott). Um „Weine mit Charakter“ und die Besonderheiten des biodynamischen Anbaus dreht sich alles bei einer zweimalig stattfindenden Gesprächsrunde mit Michael Pleitgen.

Neue Medien-Wege zum Weingenuss

Traditionsgeladenes wie die Weinherstellung verbinden die meisten Menschen mit harter körperlicher Arbeit, draußen bei jedem Wetter oder in kühlen Kellern. Sicher trifft dies nach wie vor zu. Doch längst hat die Welt des Bioweins auch das Internet erobert. Speziell die ECOVIN-Winzerbetriebe sind im Netz sehr aktiv. Im Vorfeld der ProWein steigt sogar die besondere Blog-Aktion „Zeit für Biowein“. Hier probieren 20 Biowinzer um Dirk Würtz verschiedene Bioweine und schreiben darüber online.

Am Messemontag um 16.30 Uhr begrüßt Dirk Würtz dann Weinblogger, Ökowinzer und Weinfreunde zum anregenden Austausch über „Neue Wege zum Weingenuss“ auf der Bühne in der Biohalle.

Die Verkostungsliste finden Sie hier