Wir haben Agrarindustrie satt!

Aufruf zur 4. "Wir haben es satt!"-Demonstration in Berlin

Wir haben Agrarindustrie satt!

17.12.2013
Bunter und biodynamischer Protest in Berlin bei der Wir haben es satt 2013 (c) Die Auslöser Berlin
Bunter und biodynamischer Protest in Berlin bei der Wir haben es satt 2013 (c) Die Auslöser Berlin

Gutes Essen. Gute Landwirtschaft. Für Alle! Das fordert jedes Jahr strategisch geschickt zur Zeit der Grünen Woche der Protest von Wir haben es satt. Und so auch die Träger der Veranstaltung, zu denen auch der Demeter e.V. gehört. Am 18. Januar 2014 werden wir für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft mit vielen Tausend Menschen in Berlin auf die Straße gehen.

 Die dramatischen, weltweit zu beobachtenden Folgen der agrarindustriellen Massenproduktion für Bäuerinnen und Bauern, Verbraucherinnen und Verbraucher, Tiere und Umwelt sind nach Sicht der Veranstaltern mehr als Grund genug, um der Politik Druck zu machen: Die neue Bundesregierung muss jetzt handeln und für eine gerechte und global verantwortliche Agrarpolitik sorgen. Schluss mit der Klientelpolitik für die Agrarindustrie!

Die Forderungen der Veranstaltung im Überblick:
Recht auf Nahrung weltweit!
Gesundes und bezahlbares Essen für alle!  
Faire Preise und Marktregeln für die Bauern!    
Artgerechte Tierhaltung ohne Antibiotika-Missbrauch!
Freiheit für die Saatgutvielfalt!
Bienen- und umweltfreundliche Landwirtschaft!
Förderung regionaler Futtermittelerzeugung!
Zugang zu Land weltweit für alle!

Der Appell an die Politik: Stoppt...
den Hunger!
die Lebensmittelskandale!
das Bauernhöfesterben!
die Megaställe!
die geplante EU-Saatgutverordnung!
die Monokulturen!
die Gentechnik auf dem Acker und im Stall!
die Landnahme durch Staaten und Investoren!

Wer teilnehmen möchte an der Demonstration für gutes Essen und gute Landwirtschaft für alle und weltweit, findet hier allgemeine Informationen, kann hier seine Anreise organisieren und hier Materialien für den Protest beziehen oder hier für die Veranstaltung spenden.

 

 

 

17.12.2013
Wir haben Agrarindustrie satt!
Aufruf zur 4. "Wir haben es satt!"-Demonstration in Berlin

Gutes Essen. Gute Landwirtschaft. Für Alle! Das fordert jedes Jahr strategisch geschickt zur Zeit der Grünen Woche der Protest von Wir haben es satt. Und so auch die Träger der Veranstaltung, zu denen auch der Demeter e.V. gehört. Am 18. Januar 2014 werden wir für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft mit vielen Tausend Menschen in Berlin auf die Straße gehen.

 Die dramatischen, weltweit zu beobachtenden Folgen der agrarindustriellen Massenproduktion für Bäuerinnen und Bauern, Verbraucherinnen und Verbraucher, Tiere und Umwelt sind nach Sicht der Veranstaltern mehr als Grund genug, um der Politik Druck zu machen: Die neue Bundesregierung muss jetzt handeln und für eine gerechte und global verantwortliche Agrarpolitik sorgen. Schluss mit der Klientelpolitik für die Agrarindustrie!

Die Forderungen der Veranstaltung im Überblick:
Recht auf Nahrung weltweit!
Gesundes und bezahlbares Essen für alle!  
Faire Preise und Marktregeln für die Bauern!    
Artgerechte Tierhaltung ohne Antibiotika-Missbrauch!
Freiheit für die Saatgutvielfalt!
Bienen- und umweltfreundliche Landwirtschaft!
Förderung regionaler Futtermittelerzeugung!
Zugang zu Land weltweit für alle!

Der Appell an die Politik: Stoppt...
den Hunger!
die Lebensmittelskandale!
das Bauernhöfesterben!
die Megaställe!
die geplante EU-Saatgutverordnung!
die Monokulturen!
die Gentechnik auf dem Acker und im Stall!
die Landnahme durch Staaten und Investoren!

Wer teilnehmen möchte an der Demonstration für gutes Essen und gute Landwirtschaft für alle und weltweit, findet hier allgemeine Informationen, kann hier seine Anreise organisieren und hier Materialien für den Protest beziehen oder hier für die Veranstaltung spenden.