Projekt "Die Kochwiese" startet im Januar 2014

Bauern, Restaurant und Genießer zusammenbringen

Projekt "Die Kochwiese" startet im Januar 2014

05.12.2013
In der Showküche der Kochwiese entstehen auch biodynamische Genüsse. Foto: Joachim Villegas
In der Showküche der Kochwiese entstehen auch biodynamische Genüsse. Foto: Joachim Villegas

Alle an einen Tisch bringen und die Kommunikation zwischen Bio- / Demeterbauern, Restaurants in deren Region sowie interessierten Gästen herstellen und fördern – das wollen die Initiatoren der Kochwiese mit ihren Events erreichen. Kochwettbewerbe zum Kontakteknüpfen – so könnte man das Programm bezeichnen. 

Ab Januar werden die Veranstaltungen werden in regelmäßigen Zeitabständen und immer wechselnden Städten in Deutschland stattfinden. Acht Teams aus acht Restaurants  bekommen den gleichen Bio-/ Demeter- Warenkorb, zu jedem Gang einen neuen, und setzen live ihre innovativen Ideen dazu in Gerichten um.  Pro Restaurant treten zwei Köchen und zwei Servicekräften an, gekocht werden drei Gänge und dazu gibt es jeweils passende Weine.

Jedem Kochteam ist selbst überlassen, was es für ein Menü kocht. Einzige Vorgabe: Es muss eine Vorspeise, ein Hauptgericht und ein Dessert beinhalten. Alle Teilnehmer kochen unter denselben Bedingungen. Eine Jury, bestehend aus einem Starkoch, einem Winzer und dem Bauern bewertet die Gerichte. Es wird nach den Kriterien Essen, Wein, Melange sowie Gestaltung des eigenen Standes bewertet. Die Jurymitglieder vergeben - einzeln - Punkte und die Köche werden zu dem jeweiligen Gang von der Jury interviewt. Nach jedem Gang werden die erreichten Punkte zusammengezählt und der jeweilige Gewinnerstand gekürt.

Die Waren werden den Kochteams vorab vom Bauern, von dessen Hof die Ware kommt, vorgestellt. Um den teilnehmenden Gäste einen Bezug zu den regionalen Produkten zu schenken, erzählt der Landwirt auch ihnen über seine Produkte, plaudert aus dem Nähkästchen, steht für Fragen und Diskussion der Gäste bereit.

Ein wichtiger Aspekt der Veranstaltung liegt in der Kommunikation zwischen den Restaurants und den Gästen. Die Restaurants haben die Möglichkeit Infomaterial auszugeben und mit den anwesenden Teilnehmern über die Zubereitung, Herkunft und Qualität der Speisen zu kommunizieren. Es soll auch die Möglichkeit geboten werden, die Gerichte nachzukochen. Dafür werden alle Rezepte auf der Website der Kochwiese abrufbar sein..

Unterhaltung und Aufklärung für den Gast

Jeder Kochwiese Gast kann aus einer Komposition 24 kulinarischer Meisterwerken wählen und neben diesem besonderen Menü auch einen enormen Erkenntnisgewinn genießen -über die Herkunft seines Essens, der Eigenschaften der angebotenen Weine u.v.m liefert; überdies ist das Essensangebot großzügig kalkuliert, so dass ruhig zweimal „zugegriffen“ werden kann. Wer das interessant findet, kann die Eintrittskarten für die Kochwiese zum Preis von 79 € pro Karte – direkt bei den teilnehmenden Restaurants oder über die Website erwerben.

Ein Gewinn für alle Beteiligten 

Der Gewinn für alle teilnehmenden Restaurants liegt in der Möglichkeit, für sich zu werben und beim Gast Vertrauen in die qualitativ hochwertige Zubereitung biologisch- dynamischer Speisen zu erhalten. Die teilnehmenden Restaurants erhalten ein Qualitätssiegel für deren Website und eine Urkunde, welche belegt, dass die Restaurants hochwertige Bioprodukte aus der Region anbieten. Der Sieger der Veranstaltung bekommt außerdem die Möglichkeit, an der nächsten Veranstaltung uns als Jury zu begleiten. Die Landwirte können Kontakte für ihre Direktvermarktung knüpfen. Die Gäste können den perfekten Gourmet Genuss um eine Dimension erweitern: Das gute Gefühl zu wissen, wo es herkommt.

• Zusatzinformationen für die teilnehmenden Restaurants und Landwirte

Der Landwirt wird durch diese Veranstaltungen Anlaufstelle für die teilnehmenden Restaurants und Gäste werden und sie in Zukunft mit seinen Produkten beliefern. Eine gute Chance für neue Verosrungswege und die Möglichkeit, das Prinzip Supermarkt für Gast und Gastronom neu zu überdenken und direkt beim Bauern einzukaufen. In Zukunft soll es über die Homepage der teilnehmenden Landwirte möglich sein, die erforderlichen Bestellungen zu tätigen. Die Veranstalter unterstützen die Landwirte darain, notwendige Strukturen aufzubauen.

Die Bestellung erfolgt über die Website der Kochwiese. Der Kunde wird direkt frisch vom Bauernhof beliefert. Dieser ermittlungsdienst ist für die Landwirte kostenlos angeboten. Der Bauer muss nur für das Verpackungsmaterial und das Rezept in DIN A4 schwarz/weiß aufkommen. Bei Bedarf werden die Ladnwirte darin unterstützt, eine Website zum eigenen Vertrieb ihrer Produkte zu erstellen.

Veranstaltungszeit- und ort

Die ersten Veranstaltungen der Kochwiese finden statt am 19. und 20. Januar 2014 um 18:30 Uhr im
Löwe Saal
Wiebestraße 42
10553 Berlin

Die Kochwiese ist ein Projekt von AplestroCreativeConsulting - Unternehmen für soziale und ökologische Projekte.

Ihre Ansprechpartner:
Erik Binotsch
Tel.: 0176 357 975 19
erik[ / at \ ]aplestrocreative [ / dot \ ] mygbiz [ / dot \ ] de
 

•

 

 

 

05.12.2013
Projekt "Die Kochwiese" startet im Januar 2014
Bauern, Restaurant und Genießer zusammenbringen

Alle an einen Tisch bringen und die Kommunikation zwischen Bio- / Demeterbauern, Restaurants in deren Region sowie interessierten Gästen herstellen und fördern – das wollen die Initiatoren der Kochwiese mit ihren Events erreichen. Kochwettbewerbe zum Kontakteknüpfen – so könnte man das Programm bezeichnen. 

Ab Januar werden die Veranstaltungen werden in regelmäßigen Zeitabständen und immer wechselnden Städten in Deutschland stattfinden. Acht Teams aus acht Restaurants  bekommen den gleichen Bio-/ Demeter- Warenkorb, zu jedem Gang einen neuen, und setzen live ihre innovativen Ideen dazu in Gerichten um.  Pro Restaurant treten zwei Köchen und zwei Servicekräften an, gekocht werden drei Gänge und dazu gibt es jeweils passende Weine.

Jedem Kochteam ist selbst überlassen, was es für ein Menü kocht. Einzige Vorgabe: Es muss eine Vorspeise, ein Hauptgericht und ein Dessert beinhalten. Alle Teilnehmer kochen unter denselben Bedingungen. Eine Jury, bestehend aus einem Starkoch, einem Winzer und dem Bauern bewertet die Gerichte. Es wird nach den Kriterien Essen, Wein, Melange sowie Gestaltung des eigenen Standes bewertet. Die Jurymitglieder vergeben - einzeln - Punkte und die Köche werden zu dem jeweiligen Gang von der Jury interviewt. Nach jedem Gang werden die erreichten Punkte zusammengezählt und der jeweilige Gewinnerstand gekürt.

Die Waren werden den Kochteams vorab vom Bauern, von dessen Hof die Ware kommt, vorgestellt. Um den teilnehmenden Gäste einen Bezug zu den regionalen Produkten zu schenken, erzählt der Landwirt auch ihnen über seine Produkte, plaudert aus dem Nähkästchen, steht für Fragen und Diskussion der Gäste bereit.

Ein wichtiger Aspekt der Veranstaltung liegt in der Kommunikation zwischen den Restaurants und den Gästen. Die Restaurants haben die Möglichkeit Infomaterial auszugeben und mit den anwesenden Teilnehmern über die Zubereitung, Herkunft und Qualität der Speisen zu kommunizieren. Es soll auch die Möglichkeit geboten werden, die Gerichte nachzukochen. Dafür werden alle Rezepte auf der Website der Kochwiese abrufbar sein..

Unterhaltung und Aufklärung für den Gast

Jeder Kochwiese Gast kann aus einer Komposition 24 kulinarischer Meisterwerken wählen und neben diesem besonderen Menü auch einen enormen Erkenntnisgewinn genießen -über die Herkunft seines Essens, der Eigenschaften der angebotenen Weine u.v.m liefert; überdies ist das Essensangebot großzügig kalkuliert, so dass ruhig zweimal „zugegriffen“ werden kann. Wer das interessant findet, kann die Eintrittskarten für die Kochwiese zum Preis von 79 € pro Karte – direkt bei den teilnehmenden Restaurants oder über die Website erwerben.

Ein Gewinn für alle Beteiligten 

Der Gewinn für alle teilnehmenden Restaurants liegt in der Möglichkeit, für sich zu werben und beim Gast Vertrauen in die qualitativ hochwertige Zubereitung biologisch- dynamischer Speisen zu erhalten. Die teilnehmenden Restaurants erhalten ein Qualitätssiegel für deren Website und eine Urkunde, welche belegt, dass die Restaurants hochwertige Bioprodukte aus der Region anbieten. Der Sieger der Veranstaltung bekommt außerdem die Möglichkeit, an der nächsten Veranstaltung uns als Jury zu begleiten. Die Landwirte können Kontakte für ihre Direktvermarktung knüpfen. Die Gäste können den perfekten Gourmet Genuss um eine Dimension erweitern: Das gute Gefühl zu wissen, wo es herkommt.

• Zusatzinformationen für die teilnehmenden Restaurants und Landwirte

Der Landwirt wird durch diese Veranstaltungen Anlaufstelle für die teilnehmenden Restaurants und Gäste werden und sie in Zukunft mit seinen Produkten beliefern. Eine gute Chance für neue Verosrungswege und die Möglichkeit, das Prinzip Supermarkt für Gast und Gastronom neu zu überdenken und direkt beim Bauern einzukaufen. In Zukunft soll es über die Homepage der teilnehmenden Landwirte möglich sein, die erforderlichen Bestellungen zu tätigen. Die Veranstalter unterstützen die Landwirte darain, notwendige Strukturen aufzubauen.

Die Bestellung erfolgt über die Website der Kochwiese. Der Kunde wird direkt frisch vom Bauernhof beliefert. Dieser ermittlungsdienst ist für die Landwirte kostenlos angeboten. Der Bauer muss nur für das Verpackungsmaterial und das Rezept in DIN A4 schwarz/weiß aufkommen. Bei Bedarf werden die Ladnwirte darin unterstützt, eine Website zum eigenen Vertrieb ihrer Produkte zu erstellen.

Veranstaltungszeit- und ort

Die ersten Veranstaltungen der Kochwiese finden statt am 19. und 20. Januar 2014 um 18:30 Uhr im
Löwe Saal
Wiebestraße 42
10553 Berlin

Die Kochwiese ist ein Projekt von AplestroCreativeConsulting - Unternehmen für soziale und ökologische Projekte.

Ihre Ansprechpartner:
Erik Binotsch
Tel.: 0176 357 975 19
erik@aplestrocreative [ / dot \ ] mygbiz [ / dot \ ] de
 

•