Fachkräfte für Biologisch-Dynamischen Landbau 2012/13

Abschluss Landbauschule Dottenfelderhof

Fachkräfte für Biologisch-Dynamischen Landbau 2012/13

30.09.2013
Staatlich anerkannte Fachkräfte für Biologisch-Dynamischen Landbau 2013 -Demeter gratuliert den diesjährigen Absolventen der Landbauschule Dottenfelderhof.
Demeter gratuliert den Absolventen der Landbauschule Dottenfelderhof 2013.

Auch dieses Jahr haben Landbauschülerinnen und -schüler erfolgreich den Jahreskurs zur Fachkraft für biologisch-dynamischen Landbau abgeschlossen, sechs junge Menschen aus Deutschland und Spanien sind nun Staatlich anerkannte Fachkräfte für Biologisch-Dynamischen Landbau geworden.

Der Landwirtschaftliche Kurs von Rudolf Steiner und die für sein Verständnis wichtigen Grundlagen der Anthroposophie wurden im ersten Kursteil kritisch erarbeitet und bewegt. Grund- und Fachkurse beleuchteten dann die verschiedenen Gebiete von Landwirtschaft, Garten- und Obstbau sowie Waldwirtschaft auf biologisch-dynamischer Grundlage. Dazu kam Forschung im Betrieb mit den individuellen Projektarbeiten. In diesem Jahr wurden z.B. untersucht: Substanzverluste bei der Kompostierung mit Kompostwender und Kompostfliessen (diese haben sich als unerwartet gering herausgestellt), die Automatisierung der Winterfütterung mit Weizenkeimlingen für unsere Hennen (eine Maschine wurde im Eigenbau entwickelt) und Erträge von kräuterreichen Ackerfuttermischungen (Eine Mischung mit 46% diploiden Kleesorten, 49% Gräsern und knapp 5% Kräutern brachte den höchsten Heuertrag im untersuchten Schnitt).

Die Jahresarbeiten können auf www.landbauschule.de eingesehen werden.

Der neue Kurs hat mit viel Kraft und Freude begonnen mit Landwirten aus Deutschland, Slowenien, Argentinien, Brasilien und Chile.

 

 

30.09.2013
Fachkräfte für Biologisch-Dynamischen Landbau 2012/13
Abschluss Landbauschule Dottenfelderhof

Auch dieses Jahr haben Landbauschülerinnen und -schüler erfolgreich den Jahreskurs zur Fachkraft für biologisch-dynamischen Landbau abgeschlossen, sechs junge Menschen aus Deutschland und Spanien sind nun Staatlich anerkannte Fachkräfte für Biologisch-Dynamischen Landbau geworden.

Der Landwirtschaftliche Kurs von Rudolf Steiner und die für sein Verständnis wichtigen Grundlagen der Anthroposophie wurden im ersten Kursteil kritisch erarbeitet und bewegt. Grund- und Fachkurse beleuchteten dann die verschiedenen Gebiete von Landwirtschaft, Garten- und Obstbau sowie Waldwirtschaft auf biologisch-dynamischer Grundlage. Dazu kam Forschung im Betrieb mit den individuellen Projektarbeiten. In diesem Jahr wurden z.B. untersucht: Substanzverluste bei der Kompostierung mit Kompostwender und Kompostfliessen (diese haben sich als unerwartet gering herausgestellt), die Automatisierung der Winterfütterung mit Weizenkeimlingen für unsere Hennen (eine Maschine wurde im Eigenbau entwickelt) und Erträge von kräuterreichen Ackerfuttermischungen (Eine Mischung mit 46% diploiden Kleesorten, 49% Gräsern und knapp 5% Kräutern brachte den höchsten Heuertrag im untersuchten Schnitt).

Die Jahresarbeiten können auf www.landbauschule.de eingesehen werden.

Der neue Kurs hat mit viel Kraft und Freude begonnen mit Landwirten aus Deutschland, Slowenien, Argentinien, Brasilien und Chile.